Benji's Promi-Klatsch
26 August 2006
  Jennifer Love Hewitt spricht mit toten Menschen
Beim Beschwörungsritual zieht sie immer das weiße Top an.



Love macht Sachen mit Toten:

Jennifer Love Hewitt ist von der Existenz von Geistern überzeugt, seit ein Medium während einer Seance Kontakt mit ihrer toten Großmutter aufgenommen hat. Die Schauspielerin hat während der Dreharbeiten zu ihrer US-Serie "Ghost Whisperer" viel Übersinnliches erlebt. Die Sendung basiert auf dem Leben des Geistführers James Van Praagh und des Mediums Mary Ann Winkowski und die beiden haben Love Hewitt in die Welt der Geister eingeführt. Love Hewitt: "An einem Abend hat James so eine Sache gemacht und meine Großmutter zeigte sich. Sie wollte nur hallo sagen und mir sagen, dass sie auf mich aufpasst. Das war wirklich schön."

Was für eine "Sache" hat James da wohl gemacht? Und was ist ein "Geistführer"? Ist das der Geist des Führers?

Dr. Katze sagt dazu: "Diese Gähn-Geschichte ist doch nur ein Vorwand um Bilder von Love zu posten."

Yahoo
 
  Pete Doherty verteilt Drogen an Teenager
Gummibärchen waren wohl alle.



Pete "Die Spritze" Doherty hat eine Mission: Er will das größte Arschloch werden, dass jemals existiert hat. Seine Chancen stehen nicht schlecht.

Pete Doherty ist angeblich dabei erwischt worden, wie er während seiner Therapie einem jugendlichen Patienten Kokain gab. Der Babyshambles-Sänger, der zurzeit in der Londoner Promi-Klinik The Priory eine Therapie macht, wurde am Dienstag (22. August 06) von einem Wachmann in der Jugend-Abteilung des Zentrums gesehen. Ein Insider zur britischen Zeitung "The Sun": "Als er rein kam, war Pete da und hat einem der Kids Drogen gegeben. Wenn das hier vorbei ist, wird er höchstwahrscheinlich hinter Gittern landen."

Von der Zwangs-Therapie direkt in den Knast - das ist Rock and Roll. Dr. Katze sagt dazu: "Aufhängen ist billiger als eine Kugel."

Yahoo | Bild: Superficial
 
25 August 2006
  Britney Spears liebt Lucky
Und Hemdchen die drei Nummern zu klein sind.



Nachdem die hochschwangere Britney Spears ein paar Kaffee getrunken hat, sagt sie lustige Dinge:

Spears wolle ein gemeinsames Grab mit ihrem geliebten Hund, berichtete der Online-Dienst „breakingnews.ie“. Inspiriert wurde Spears dabei vom Bestattungskult der alten Ägypter: „Auch die Pharaonen ließen sich mit den Dingen begraben, die sie liebten“, sagte Spears.

„Lucky ist so goldig“, schwärmt Spears von ihrem Hund. Vorübergehende Trennungen von dem Tier machen der 24-Jährigen schwer zu schaffen: „Ich vermisse Lucky sehr, wenn ich unterwegs bin.“

Dr. Katze sagt: "Wie hoch ist noch mal die Lebenserwartung von Hunden?" Um gemeinsam mit dem Vieh verbuddelt zu werden, müsste Lucky in ein paar Jahren ausgestopft oder eingefroren werden.

Ungemach droht auch Kevin Federline: Die Pharaonen ließen nämlich ihre Sklaven mit sich ins Grab packen - und wenn das Fußvolk noch nicht tot war, wurde es tot gemacht. K-Fed hätte besser das Kleingedruckte im Ehevertrag lesen sollen.

Focus | Bild: X17
 
24 August 2006
  Paris Hilton ist trickreich
Was haben wir sie alle unterschätzt.

Paris Hilton weiss, woran man echte Freunde erkennt:

Paris "Ich nehme zwei Kleider, ein hässliches und ein hübsches. Dann frage ich meine "Freunde", was sie davon halten. Wenn sie das hässliche wählen, will ich nichts mehr mit ihnen zu tun haben."

Alles klar, Paris. Dr. Katze sagt dazu: "Dieser geniale Plan funktioniert besonders gut, wenn man ihn vorher der Presse verät."

Unterdessen wurde Paris Hiltons "SpoofCard" Calling Card gesperrt, weil sie sich angeblich in die Mailbox von Erzfeindin Lindsay Lohan gehackt haben soll. Ein Sprecher der Firma sage, dass Paris sich unauthorisierten Zugang zu Mailboxen verschaft habe, ohne Namen zu nennen. Laut der SpoofCard-Firma sollen sich gleich mehrere Leute in Lindsays Mailbox gehackt haben.

Was ist nur aus den guten alten Nachtclub-Schlägereien geworden? Wenn Paris und Lindsay ihre Differenzen mal bei einem ordentlichen Kratz- und an-den-Haaren-ziehen Wettkampf lösen würden, könnten sie schon bald wieder zusammen koksen. Ach ja.

Starpulse | TMZ
 
  Madonna will Atommüll mit Kabbalah-Wasser reinigen
Gehirnfraß greift weiter um sich.

Nicht nur die Flutopfer von New Orleans, auch die britischen Restmüll-Anlagen könnten bald von einer segensreichen Erfindung der Glaubensgemeinschaft Kabbalah profitieren - glaubt jedenfalls Sängerin und Kabbalah-Jüngerin Madonna. Die 48-Jährige vertritt angeblich die kühne These, dass gesegnetes Kabbalah-Wasser magische Heilungskräfte besitzt und sogar radioaktive Strahlung neutralisieren kann.

Wie die "Sunday Times" berichtet, habe sich die in Großbritannien residierende US-Künstlerin schriftlich an den britischen Premierminister Tony Blair, das Handelsministerium und die Betreibergesellschaft der britischen Kernreaktoren gewandt. Von letzterer, der BNFL, sei bereits eine abschlägige Antwort gekommen.

Man habe die These, die laut Madonna und ihrem Ehemann Guy Ritchie bei Tests in Russland aufgestellt worden sei, leider nicht wissenschaftlich untermauern können.

Dr. Katze sagt dazu: "An die Wand stellen. Sofort."

N24
 
23 August 2006
  Tom Cruise gefeuert, will Katie bald heiraten
Psycho-Drama geht in die nächste Runde.



Das Filmstudio Paramount Pictures hat seinen Star Tom Cruise gefeuert. Der Schauspieler war erst mit Paramount-Filmen wie "Top Gun" und "Mission Impossible" zum Superstar geworden. Allein die dritte "Mission Impossible"-Folge spielte in diesem Jahr weltweit knapp 400 Millionen Dollar ein. Trotzdem gab Paramount an, das Verhalten des Schauspielers habe dem Film geschadet.

«Sein Benehmen ist für Paramount in letzter Zeit nicht akzeptabel gewesen», sagte Viacom-Konzernchef Sumner Redstone am Dienstag dem «Wall Street Journal». Das Studio ist Teil des Viacom-Konzern. Das schlagzeilenträchtige Verhalten des 44 Jahre alten Schauspielers habe dem jüngsten Paramount-Cruise-Streifen «Mission Impossible 3» an den Kinokassen geschadet, führte das Studio als Begründung an.

«So sehr wie ihn (Cruise) auch persönlich schätzen, so hielten wir es doch für falsch, seinen Vertrag zu erneuern», sagte Redstone. Die Benimm-Schelte handelte sich der Schauspieler, dessen Jahreseinkommen vom US-Magazin «Forbes» auf etwa 67 Millionen Dollar (52 Mio Euro) geschätzt wird, von Paramount unter anderem durch seine aggressive Werbung für die Organisation Scientology ein.

Kurz vor der Geburt von Töchterchen Suri im April hatte Cruise in Fernsehinterviews die umstrittene «stille Geburt» in der Tradition der Scientology-Lehre propagiert. Für Aufsehen und Kopfschütteln sorgten auch Cruises öffentliche Liebesbeweise für seine Verlobte und Mutter seines Kindes, Katie Holmes (27), wie etwa der Sofa-Sprung in der Oprah-Winfrey-Talkshow.

Mit seiner Kollegin Brooke Shields lieferte sich Cruise im vergangenen Jahr zudem ein bitteres Wortgefecht über die Behandlung von Wochenbettdepressionen. Cruise warf Shields in einer TV-Show vor, sie hätte keine Medikamente gegen ihre Depression nehmen sollen, sondern besser Vitamine geschluckt und Sport gemacht.

Wie kaputt muss man sein, um trotz 400 Millionen Dollar entlassen zu werden? Die Antwort liefert er selber:

Großes Befremden hatte Cruise mit seiner Ankündigung ausgelöst, direkt nach der Geburt von Suri, Plazenta und Nabelschnur verspeisen zu wollen. Der Schauspieler versprach sich davon eine „nahrhafte“ Mahlzeit. Ob sich Cruise im April tatsächlich mit den Überresten der Geburt stärkte, drang nicht an die Öffentlichkeit.

Tom Cruise wird in die Geschichte eingehen. Als der erste Superstar der auf der Höhe seines Ruhmes entlassen wurde, weil er 100% total durchgeknallt ist.

Aber so schnell gibt der Scientology-Jünger nicht auf: Er will jetzt seine Filme selbst produzieren. Angeblich hat er bereits 100 Millionen Dollar von Investoren erhalten. Ausserdem will er offenbar in wenigen Wochen heiraten. "Noch im Frühherbst" würden Cruise und seine Verlobte Katie Holmes heiraten, sagte ein Sprecher der Schauspielerin der Zeitschrift Gala.

Dagegen sickert durch, dass sich auch Holmes mittlerweile in den Fängen der Sekte befinde. Bisweilen lausche sie sieben Stunden am Tag Scientology-Vorlesungen, berichteten US-Medien.

Ach, daher die toten Augen. Wieso mache ich mir eigentlich noch die Mühe Geschichten zu erfinden?

Yahoo | Yahoo | Focus
 
  Madonna bedroht durch Russenmafia
Nein nein nein es gibt gar keine Mafia.

In Deutschland ist sie noch mal davongekommen, aber bald ist sie fällig. Nachdem bereits die Staatsanwaltschaft in Düsseldorf mit einer Anklage wegen ihrer Musik Show drohte, hat es jetzt die Russenmafia auf sie abgesehen: Die Reformkommunisten hassen die Sängerin so sehr, dass sie sie lieber entführen wollen als ihre Show zu ertragen.

Beim Management von Pop-Queen Madonna ist am Wochenende eine gefährliche Drohung von der russischen Mafia eingegangen. Die Gangster forderten die US-Sängerin auf, ihren für den 11. September geplanten Auftritt in Moskau platzen zu lassen, ansonsten werde man sie, Töchterchen Lourdes und Söhnchen Rocco kidnappen. Ehemann Guy Ritchie ist zutiefst besorgt, die Organisatoren des Konzerts haben die Sicherheitsmaßnahmen bereits verstärkt.
[...]
Zuvor hatte sich die russisch-orthodoxe Kirche gegen das erste Konzert Madonnas in Russland ausgesprochen, weil die Bühnenshow gotteslästerlich sei.

Wenigstens die Mafia hat noch Ehre und Anstand. Wenn eine 90-Jährige sich kleidet wie eine 14-Jährige Strassennutte und sich selbst ans Kreuz hängt, ist nach der Genfer Konvention jedermann berechtigt sie auf offener Strasse zu erschiessen.

Währenddessen will sich der Russische Präsident und Ex-KGB Chef Vladimir Putin mit ihr zu einem privaten Abendessen treffen. Angeblich sind Putins Töchter Fans der Sängerin. Vermutlich will er ihr aber nur ein Angebot machen das sie nicht ablehnen kann.

Wir können alle froh und dankbar sein, dass wir die Mafia in der Mitte unserer Gesellschaft haben. Ich wünsche ihnen viel Erfolg mit ihren Geschäften. Ich schreibe diesen Artikel ohne Zwang. Es ist keine Waffe auf mich gerichtet.

Krone | Starpulse
 
  Eva Longoria wartet gerne auf Orgasmus
Endlich eine Frau mit realistischen Erwartungen.

Der Vertrag, den ich neulich mit diesem netten Herren mit dem Pferdefuß abgeschlossen habe, macht sich bezahlt:

Eva Longoria ist es nicht peinlich zuzugeben, dass sie erst mit 26 Jahren ihren ersten Orgasmus hatte - weil das völlig normal ist. Die "Desperate Housewives"-Darstellerin war Anfang 20 mit dem amerikanischen Serien-Star Tyler Christopher verheiratet und behauptet, dass die meisten Frauen erst Orgasmen haben, wenn sie älter sind - sofern sie überhaupt einen haben. Longoria zur US-Zeitschrift "Jane": "Die meisten Frauen haben nie einen. Neun von zehn meiner Freundinnen hatten erst mit 30 oder mit einem Sexspielzeug oder mit was anderem einen Orgasmus."

Ausserdem sagte sie "Ich stehe auf Versager und koche gerne." Mein Assistent Dr. Katze hat ihr bereits ein Eiltelegramm mit meiner Aufwartung geschickt, also bemüht euch nicht. Sie gehört mir.

Hinweis: Blogger.com hatte heute schon wieder eine Betriebsstörung. Ich vermute sie brechen zusammen unter der Last des intelektuellen Gewichts dieses Blogs.

Yahoo
 
22 August 2006
  Tara Reid braucht keinen BH
A-Hörnchen und B-Hörnchen hat eh schon jeder gesehen.



Oberschlampe Tara Reid hält nichts von BHs. Warum auch? Wenn man ein Vermögen für Silikon ausgegeben hat, will man die Dinger auch vorzeigen. Ganz besonders, wenn man ihr "Talent" hat.

Ab und zu schaut sie mal nach unten, um nachzusehen ob ihre Titten wieder aus dem Kleid fallen. Solange sie noch nüchtern ist, gelingt es ihr sogar manchmal das Kleid anzubehalten. Ist allerdings eine gefährliche Strategie, wenn man schon vormittags besoffen ist.

Popsugar
 
  Samuel L Jacksons Horror-Haus
Sowas kann man nicht erfinden.

Samuel L Jackson war verblüfft, als er Roseanne Barrs ehemaliges Haus kaufte und erfuhr, dass sie überall Nacktfotos von sich versteckt hat. Der "Pulp Fiction"-Star und seine Frau LaTanya Richardson haben das Haus im kalifornischen Beverly Hills erstanden und richtigen sich häuslich ein. Jackson traut sich jedoch nicht, sein neues Heim genauer unter die Lupe zu nehmen - aus Angst vor dem, was er finden könnte. Jackson: "Wir haben das Haus von Roseanne gekauft, als sie wer weiß wohin gezogen ist. Das Beängstigende ist, was sie gesagt hat. 'Samuel, ich habe dir an verschiedenen Orten ein paar Nacktfotos da gelassen.' Noch bin ich auf keins gestoßen."

Hinweis: Wegen technischer Probleme mit dem beschissenen Blogger.com können im Moment keine Bilder hochgeladen werden. Vermutlich ist es Gottes Wille, denn Roseanne Barr ist eine ekelhafte Fettkuh. Alleine der Gedanke an Nacktfotos von ihr hat mich während des Lesens drei mal kotzen lassen (und ich bin abgehärtet).

Yahoo
 
  Natasha Bedingfield braucht mich
Der Tiger ist bereit.

Die britische Sängerin Natasha Bedingfield hat ein Problem: Ihr guter Ruf gefährdet ihre Karriere. Die herzensgute Christin ist nach Los Angeles gezogen, um ihre Karriere in den USA anzuschieben. Manager ihrer Plattenfirma wollen ihr jetzt ein "bad girl" Image verpassen. Sonst wird das nichts mit der Karriere in dem gottlosen Sündenpfuhl USA.

Natasha: "Ich bin von London nach Los Angeles gezogen weil ich ein internationaler Star sein will. Aber um das zu erreichen, will meine Plattenfirma dass ich einen Skandal produziere. Ich sage ihnen, ich war schockiert. Vielleicht sollte ich was aus dem Supermarkt klauen. Wenn ich was klaue, könnte ich dem Winona Ryder Club beitreten."

Keine Angst, Natasha. Ich bin da um dir zu helfen. Mit schlechtem Ruf kenne ich mich aus. Vergiss erst mal das Klauen. Ladendiebstahl ist für schlaftablettenabhängige Tussis und verhaltensauffällige Kinder.

Die nachhaltigste Methode einen guten Ruf loszuwerden ist immer noch ein selbstgedrehtes Pornovideo. Zufälligerweise habe ich eine Kamera. Und ich bin bereit meine Unschuld deiner Karriere zu opfern. Für Jesus. Ich kann das Video ins Internet hochladen. Ruf mich an. Dann zeige ich dir auch wie man sich nach oben schläft. Und mit "oben" meine ich Filmstudio. Und mit "Filmstudio" meine ich die Gasse hinter meinem Haus.

Starpulse
 
21 August 2006
  Don Vito mag kleine Mädchen
Besonders wenn sie diese engen Kleidchen tragen.

"Don Vito" alias "Vincent Margera" alias "der Fettsack aus den MTV-Sendungen Jackass und Viva La Bam" wurde am Freitag verhaftet. Laut Polizeibericht soll er zwei 12-Jährige Mädchen sexuell belästigt haben. KOTZ. Das ganze passierte nach einer Autogrammstunde im Denver Woodward Skatepark. Zur Zeit befindet er sich im Gefängniss von Jefferson County. Don Vito ist der Onkel von Bam Margera, dem Trottel aus "Jackass".

Überrascht das irgendjemand? Wenn man den Abschaum aus der Gosse vor die Kamera zieht, muss man ja wohl mit sowas rechnen. Im Knast wird er sicher viele neue Freunde finden.

9news
 
  Suri Cruise ist ein Kümmerling
Scientology-Prinz ein verkrüppelter Gnom?

Ein anonymer Informant, der angeblich beim Foto-Shooting von Vanity Fair dabei war, berichtet jetzt von dem mysteriösen Baby von Tom Cruise und Katie Holmes.

Laut dieser äußerst zuverlässigen Information aus vierter Hand dauerte es 21 Tage, um ein Bild zu machen auf dem Suri menschenähnlich aussah. Danach wurde das Bild noch drei Tage am Computer retuschiert. Angeblich soll der entstellte Mutant eine gewisse Ähnlichkeit mit Tom und Katie haben. Das Bild soll auf dem Titelbild von Vanity Fair erscheinen.

Meine Katze vermutet, dass Katie während der Schwangerschaft von Scientology-Ärzten mit Psycho-Pillen vollstopft wurde. Dadurch ist Suri ein Mutant geworden, so wie die X-Men. Vermutlich wird das "Kind" von Scientology in einem unterirdischen Bunker gefangengehalten, und soll dem Kult ermöglichen die Weltherrschaft zu übernehmen.

Übrigens "Suri" heisst laut Pendlerblog auf Japanisch "Taschendieb", in Malaysia "Raubüberfall" und in Äthiopien "Hose".

Siehe auch
Katie Holmes hat tote Augen
Tom Cruise ist ein Psycho


PopBitch via Mollygood
 
20 August 2006
  Danielle Fishel steht auf echte Männer
Genau wie Tom Cruise.

Schauspielerin Danielle Fishel freut sich tierisch, dass ihr schwuler Exfreund sein Coming-out hatte. Der ehemalige 'N Sync "Sänger" Lance Bass hatte sich kürzlich geoutet.

Danielle: "Es gab Dinge, die mir komisch vorkamen. Er war nicht an meinen Titten interessiert, wollte mich immer nur von hinten nehmen. Ich wurde misstrauisch, als ich mich als Bauarbeiter verkleiden musste."

Die Tatsache, dass er Mitglied einer Boy Group war, hatte sie da wohl schon verdrängt.

Danielle: "Er hat mich immer Daniel genannt. Beim Sex habe ich immer einen falschen Bart getragen. Ich dachte er ist nur ein Bart-Fetischist. Ich bin so stolz, dass er jetzt ein echter Schwuler ist". Danielle soll bereits ein Auge auf Ricky Martin geworfen haben.

Das wirklich deprimierende an dieser Geschichte ist, dass der schwule Sänger einer peinlichen Band eine bessere Freundin hat als ich (zählt eine Katze als Freundin?). Ich werde mich jetzt erst mal mit meiner Kuscheldecke ins Bett legen.

Starpulse
 



Die Wahrheit und nichts als die reine Wahrheit (außer den Sachen die ich erfunden habe).
RSS Feed

Neuester Klatsch und Tratsch, Gerüchte und Paparazzi-Fotos über Prominente, Stars und Sternchen, VIPs und solche, die es gerne wären.


<< Startseite | Info | Kontakt




Beliebte Artikel
Nicole Richie ist nicht magersüchtig
Lindsay Lohan zeigt was sie hat
Tom Cruise ist ein Psycho
Paris Hilton ist trickreich
Suri Cruise ist ein Kümmerling
Lindsay Lohan immer noch nackt
Herzilein muss ganz traurig sein
Ashley Madison ist der Antichrist
Danielle Fishel steht auf echte Männer
Pete Doherty liebt sein Heroin



Aktuelle Artikel
Pete Doherty ist der Mieter aus der Hölle
Rolling Stones immer noch alt
John Travolta küsst einen Mann
Jessica Biel ist ein gutes Mädchen
Paris Hilton hat ihren eigenen Feiertag
Schnickschnack: Jagger, Stone, Voight, Bohlen
Lindsay Lohan trägt Bikini
Mick Jagger ist senil
Paris Hilton wird in den Weltraum geschossen
Tokio Hotel sind schwul

Archiv
13.08.06 / 20.08.06 / 27.08.06 /