Benji's Promi-Klatsch
24 August 2006
  Madonna will Atommüll mit Kabbalah-Wasser reinigen
Gehirnfraß greift weiter um sich.

Nicht nur die Flutopfer von New Orleans, auch die britischen Restmüll-Anlagen könnten bald von einer segensreichen Erfindung der Glaubensgemeinschaft Kabbalah profitieren - glaubt jedenfalls Sängerin und Kabbalah-Jüngerin Madonna. Die 48-Jährige vertritt angeblich die kühne These, dass gesegnetes Kabbalah-Wasser magische Heilungskräfte besitzt und sogar radioaktive Strahlung neutralisieren kann.

Wie die "Sunday Times" berichtet, habe sich die in Großbritannien residierende US-Künstlerin schriftlich an den britischen Premierminister Tony Blair, das Handelsministerium und die Betreibergesellschaft der britischen Kernreaktoren gewandt. Von letzterer, der BNFL, sei bereits eine abschlägige Antwort gekommen.

Man habe die These, die laut Madonna und ihrem Ehemann Guy Ritchie bei Tests in Russland aufgestellt worden sei, leider nicht wissenschaftlich untermauern können.

Dr. Katze sagt dazu: "An die Wand stellen. Sofort."

N24
 
Kommentare: Kommentar veröffentlichen




<< Startseite





Die Wahrheit und nichts als die reine Wahrheit (außer den Sachen die ich erfunden habe).
RSS Feed

Neuester Klatsch und Tratsch, Gerüchte und Paparazzi-Fotos über Prominente, Stars und Sternchen, VIPs und solche, die es gerne wären.


<< Startseite | Info | Kontakt





Ältere Artikel
Tom Cruise gefeuert, will Katie bald heiraten
Madonna bedroht durch Russenmafia
Eva Longoria wartet gerne auf Orgasmus
Tara Reid braucht keinen BH
Samuel L Jacksons Horror-Haus
Natasha Bedingfield braucht mich
Don Vito mag kleine Mädchen
Suri Cruise ist ein Kümmerling
Danielle Fishel steht auf echte Männer
Nicole Richie ist nicht magersüchtig